Italienisch in Rom lernen

Italienisch in Rom

Lernen Sie Italienisch in Rom

Rom – die ewige Stadt am Tiber bietet ihren Besuchern Geschichte hautnah. Hier ist die Antike noch an vielen Stellen in Form von Bauwerken und Ruinen anzutreffen. Am linken Ufer des Tibers befindet sich das historische Zentrum, wo man über große Pflastersteine flaniert und die Monumente der Vergangenheit auf sich wirken lassen kann. Vom Kolosseum, dem größten Amphitheater der Antike über das Pantheon bis zur Fontana di Trevi - Italienisch in Rom lernen bedeutet nicht nur eine Sprache zu pauken, sondern auch eine beeindruckende Stadt zu erleben und intensiv kennen zu lernen.

Italienisch in Rom: Das legendäre Kolloseum Italienisch in Rom:
Das legendäre Kolloseum
Man wird sich kaum davor verschließen können, die Eindrücke, die man in Rom gewinnt mit den Erzählungen zu verbinden, die man über das Römische Reich kennt.

Auf der rechten Seite des Tibers befindet sich die Vatikanstadt mit dem beeindruckenden Petersdom. Als Sitz des Papstes wird sie von zahlreichen Christen besucht, doch auch viele andere Besucher bewundern die Schönheit und die Größe des Doms, sodass er zu den am meisten besuchten Plätzen der Welt zählt.

Doch wenn Sie Italienisch in Rom lernen gibt es bei weitem nicht nur Denkmäler oder Bauwerke zu bewundern. Rom hält auch zahlreiche kulturelle Ausgehmöglichkeiten bereit. Theater und unzählige Museen laden zum Besuch ein. Gerade die Opernaufführungen in Rom sind sehr bekannt und auch andere Theater bieten ein abwechslungsreiches Programm.

Auch der Entspannung steht beim Italienisch in Rom lernen nichts im Weg. Riesige Parks, die oft zu den Villen der Stadt gehören, laden zum Spazierengehen oder zum Ausruhen ein. Das mediterrane Klima Roms macht einen Aufenthalt dort sehr angenehm. Auch Ausflüge in die nahe Umgebung von Rom sind lohnenswert. So ist zum Beispiel der Blick vom Gianicolo – einem Hügel bei Rom – traumhaft schön.

Italienisch in Rom zu lernen bedeutet vor allem aber auch, die italienische Lebensfreude und das positive Lebensgefühl der Italiener zu erleben. Dazu gehört Eis essen in einer der zahlreichen Eisdielen von Rom, das Flanieren durch die Straßen, aber auch am Trubel auf der Spanischen Treppe teilzuhaben.

Es lohnt sich, Italienisch in Rom zu lernen , da einem hier mit Sicherheit nicht langweilig wird, man bei einer Sprachreise nach Rom aber auch das Dolce Vita auf sich einwirken lassen kann. Wenn Sie sich dafür entscheiden, in Rom Italienisch zu lernen, stehen Ihnen verschiedene Unterkünfte zur Wahl: Apartement-WG, Privatunterkunft oder auch Private Ferienunterkünfte Italien . Weitere Infos finden Sie auch unter Unterkunft beim Italienischkurs in Rom.

Das könnte Sie auch interessieren:

Reiseportal für Pauschalreisen nach Rom