Unterkunft & Anreise beim Italienischkurs in Rom

Italienisch in Rom

Unterkunft beim Italienischkurs in Rom

Apartment-WG: Sicher eine gute Unterkunftsmöglichkeit, wenn man einen Italienischkurs in Rom besucht. Sie wohnen dann in einem Einzel- oder Doppelzimmer in einer möblierten Wohnung, die Sie sich mit anderen Sprachschülern teilen. Die Vermieter sind in der Regel römische Privatleute und es ist Selbstverpflegung vorgesehen. Die Küche und das Bad nutzen Sie gemeinsam mit den anderen WG-Bewohnern.

Privatunterkunft: In einer Privatunterkunft in Rom zu wohnen ist die ideale Lösung, wenn Sie gerne auch außerhalb des Italienischkurses viel Italienisch sprechen möchten. Sie wohnen in einem Einzel- oder Doppelzimmer und haben die Wahl zwischen Frühstück oder Halbpension. Die römischen Privathaushalte werden selbstverständlich sehr sorgfältig ausgesucht und befinden sich in der Regel etwa 50 Minuten Fahrtzeit von der Sprachschule entfernt.

Anreise zur Italienisch Sprachschule in Rom

Rom ist per Flugzeug gut zu erreichen. Von den verschiedenen Flughäfen gibt es gute Anbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt. Sie können sich gegen Aufpreis auch durch die Sprachschule vom Flughafen oder vom Bahnhof abholen lassen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Reise-Portal zu Rom