Unterkunft & Anreise beim Italienischkurs in Venedig

Italienisch in Venedig

Unterkunft beim Italienischkurs in Venedig

Wohnheim: Wenn man einen Italienischkurs in Venedig besucht, kann man in einem Wohnheim wohnen. Die Unterbringung ist in einem palladianischen Kloster mit freiem Zugang zum umliegenden Park mit Olivenbäumen und gegenüber befindenen Lagune. In dem Wohnheim ist Selbstverpflegung vorgesehen. Die Sprachschule ist in 15 Minuten per Wassertaxi und zu Fuß zu erreichen.

Privatunterkunft: Eine weitere Möglichkeit ist es in einem Einzel- oder Doppelzimmer in einem italienischen Privathaushalt zu wohnen. Dies ist eine sehr gute Chance um neben dem Sprachkurs auch im privaten Rahmen mit Italienern in Kontakt zu kommen und Italienisch zu sprechen. Die Küche des Haushaltes darf benutzt werden, sodass Selbstversorgung vorgesehen ist. Die Sprachschule ist in etwa 20 Minuten zu Fuß zu erreichen.

Anreise zur Italienisch Sprachschule in Venedig

Venedig kann man gut mit dem Flugzeug erreichen. Es besteht die Möglichkeit einer Abholung durch die Sprachschule, günstiger sind jedoch die öffentlichen Verkehrsmittel.